Entstehung der Ärztevereinigung für Manuelle Medizin (ÄMM) e.V.

Prägende Persönlichkeiten des Berliner Konzepts

Der 1990 neu gebildete Verein Ärztevereinigung für Manuelle Medizin – Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V. ist eines von drei Seminaren unter dem Dach der Deutschen Gesellschaft für Manuelle Medizin (DGMM) in Deutschland. Als anerkannter Weiter- und Fortbildungsträger blickt der Verein auf eine lange und bewegte Geschichte zurück.

Nach Ende des Zweiten Weltkrieges begannen in Deutschland einzelne Ärzte damit, bei Laienbehandlern gesehene chiropraktische Techniken auf ihre Wirksamkeit hin zu überprüfen und in der Sprechstundentätigkeit am Patienten anzuwenden.

Im Jahr 1956 fand der erste Kurs Manuelle Therapie in der ehemaligen DDR statt. Bis 1969 leitete Hans-Dieter Wolff auf Initiative des Neurologen Hans Seifert jährlich einen Kurs in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz), Wolkenstein oder Baabe auf Rügen. Die Zahl der Manualtherapeuten wuchs seitdem stetig an. Die Gruppe hatte jedoch nicht den Status einer Gesellschaft oder eines Vereins. Die Bezeichnung Arbeitskollektiv für manuelle Wirbelsäulentherapie wurde 1960 zwar gebraucht, hatte aber keinen organisatorischen Hintergrund.

Erst 1966 bildete sich die Arbeitsgruppe Sektion Manuelle Medizin innerhalb der Gesellschaft für Physiotherapie als erste Vereinigung von Manualtherapeuten. Edmund Kubis wurde zum Vorsitzenden gewählt. 1972 nannte sich der Verein unter Leitung von Erhard-Günter Metz in Sektion Manuelle Therapie und Bewegungstherapie um. 

Zu diesem Zeitpunkt machten die Manualtherapeuten etwa die Hälfte des Mitgliederbestandes aus. Zwei Jahre darauf trennten sich die Sektionen und Joachim Buchmann übernahm die Leitung der Sektion Manuelle Therapie. Während des Kongresses der Gesellschaft für Physiotherapie im Oktober 1990 in Karl-Marx-Stadt (Chemnitz) beschloss die Sektion Manuelle Therapie die Gründung eines eingetragenen Vereins. 

Als erste Vorsitzende der Ärztevereinigung für Manuelle Medizin – Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V. wurde Karla Schildt (s. o.) gewählt. 

Der Grundstein für das Ärzteseminar Berlin (ÄMM) e.V. in seiner heute existierenden Form war gelegt.

 

 

Geschichte in Geschichten

- die Entwicklung der Physiotherapeuten in der Manuellen Therapie in der DDR und der ÄMM e.V. Berlin

Das Buch ist zum 50. Jubiläum der ÄMM im Oktober 2016 im Eigenverlag von Gisela Coburger mit Unterstützung der ÄMM erschienen. Auf 202 Seiten wird in vier Themenblöcken in die fernere und nähere Geschichte zurück geblickt. Ein Fototeil und zahlreiche Zeittafeln ergänzen das Werk. Das Buch ist direkt bei Frau Coburger per E-Mail an gisela.coburger(at)dgmm-aemm.de zum Preis von 10,38 Euro zu beziehen.

Kursempfehlungen

Anmeldung möglich Extremitätenkurs für Ärzte und PT (E1+E2=Ä1)
ab 04.09.2017, Berlin Mitte


Anmeldung möglich Extremitätenkurs für Ärzte und PT (E1+E2=Ä1)
ab 09.10.2017, Dresden LÄK


Anmeldung möglich Muskelkurs nach Prof. Janda
ab 17.11.2017, Berlin Mitte


Anmeldung möglich Intermuskuläre Koordinationsstörungen
ab 01.09.2017, Leipzig, FBZ ÄMM


 

Veranstaltungskalender

Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Juli 2017